Archive for November, 2008

Noch eine Coverversion

Dies ist der Song “Nur ein Wort” von “Wir sind Helden”:

Und hier die Coverversion auf Chinesisch:

(Vielen Dank an HYW für den Hinweis.)

Comments (1)

Kurzlinks 1

Leave a Comment

Übersetzungsfehler

welshsignDiese Geschichte geistert seit zwei Wochen durch die Blogosphäre. In Wales, wo zweisprachige Schilder auf englisch und walisisch vorgeschrieben sind, wollte die Stadtverwaltung von Swansea nebenstehendes Verkehrsschild aufstellen lassen. In der Frage der Übersetzung ins Walisische wandten sich die Beamten sich an den hauseigenen Übersetzungsdienst, dessen Ansprechpartner aber gerade im Urlaub war und der daher eine Abwesenheitsmeldung geschaltet hatte, die da auf walisisch lautete: “I am not in the office at the moment. Send any work to be translated”  (laut der Darstellung der BBC). Ebendiese Meldung schaffte es daher auch auf das Schild.

Ich habe ja selbst ein wenig Erfahrung mit Übersetzungen, und habe zudem Übersetzer in meiner Familie, und daher kann ich angesichts einer solchen Arbeitsweise nur den Kopf schütteln. Ich lege immer wert darauf, daß der Auftraggeber sich im klaren darüber ist, was er da übersetzt haben will. Selbst wenn mich jemand zwanglos fragt, wie etwas in einer bestimmten Sprache lautet, gehe ich immer auf Nummer sicher und frage nach dem Kontext…

Comments (2)

Chen Shui-bian verhaftet

Es ist schon ein paar Tage her, aber vor ein paar Tagen wurde der frühere Präsident von Taiwan verhaftet. Ich möchte mir in dieser polarisierten Astmosphäre kein Urteil erlauben, ob die Vorwürfe wahr sind oder nicht. Allerdings stimmt mich das ganze ein wenig traurig, denn als ich vor acht Jahren in Taiwan war, war der damals gerade neugewählte Chen ein Hoffnungsträger und ein Zeichen dafür, daß in der jungen Demokratie der Machtwechsel ohne Probleme zu funktionieren schien. Es ist niederschmetterend, wenn dies jetzt im Gefängnis enden sollte. In jedem Fall ist es für das Land verheerend, wenn er schuldig sein sollte, oder wenn seine politischen Gegner jetzt dafür gesorgt haben sollten, daß er verhaftet wird…

Da Chen inzwischen in den Hungerstreik getreten war, wurde er gestern ins Krankenhaus verlegt…

Leave a Comment

Karel Gott und Bushido covern Alphaville

Es ist einer dieser WTF-Momente…. Näheres, auch zum Streit Bushidos mit MTV über das Video, gibt es im persönlichen Blog von Stefan Niggemeier, dem spiritus rector des Bildblogs. Ich spare mir an dieser Stelle alle weiteren Worte und lasse die Videos, also die Coverversion von Bushido und Karel Gott, sowie die Münsteraner Originalversion, für sich sprechen. 

 

Leave a Comment

Hochgeschwindigkeitszug in Kalifornien

Bei der Wahl am 4. November haben die Wähler in Kalifornien auch die Finanzierung eines Hochgeschwindigkeitszuges von Anaheim (im Süden von Los Angeles, dort, wo Disneyland ist) bis San Francisco beschlossen (vielen Dank an Y.H. für den Link zum Zeitungsartikel!). Mehr Informationen gibt es auf dieser offiziellen Seite, und es gibt auch ein Blog, das sich dieser Sache verschrieben hat. Unten noch ein Promotionsvideo von der High-Speed Rail Authority:

Ich konnte keine weiteren technischen Details in Erfahrung bringen, dies kann aber auch daran liegen, daß es noch zu früh ist für derlei Details. Ich finde aber, das Foto im Zeitungsartikel erinnert ein wenig an die neueste Serie des japanischen Shinkansen. 

Bemerkenswert, daß Kalifornien trotz einer substantiellen Haushaltskrise in der Lage ist, ein solches Projekt per Staatsanleihe zu finanzieren. Vor vielen Jahren fuhr ich die Strecke von Los Angeles von Santa Barbara, was man mit dem Auto in einer guten Stunde fahren kann (wenn man gut aus der Stadt rauskommt), fast vier Stunden mit dem Amtrak… so ist das wahrlich keine Konkurrenz zum Auto, ein solches Projekt wäre daher  verkehrspolitisch sicherlich sehr sinnvoll.

Comments (1)

NIMBY

Die Abkürzung NIMBY steht ja bekanntlich für Not In My BackYard, und bezeichnet die heuchlerischen unserer Mitmenschen, die ein bestimmtes Projekt oder eine bestimmte Idee unterstützen, solange sie nicht die Konsequenzen erleiden müssen. Also z.B. Unterstützer der Atomkraft, die die Notwendigkeit von Endlagern bejahen, die aber bitteschön nicht vor ihrer Haustür gebaut werden sollen. Nun las ich in einem Zeitungsartikel (ein lesenwertes Porträt eines gerade neugewählten Kongreßabgeordneten) eine sehr interessante Steigerungsform, BANANA: Build Absolutely Nothing Anywhere Near Anything.

Wikipedia kennt noch mehr Varianten, von denen nicht alle total ernst gemeint sind:

  • LULU – Locally unpopular land use
  • PITBY – Put it in their back yard
  • NIMFYE – Not in my front yard either
  • NIMFOS – Not in my field of sight
  • QUIMBY – Quit urbanizing in my back yard
  • GOOMBA – Get out of my business area
  • NIMD – Not in my district
  • NIMTOO – Not in my term of office
  • NIMEY – Not in my election year
  • WIIFM – What’s in it for me?
  • NOPE – Not on planet earth
  • NIABY – Not in anybody’s back yard

Leave a Comment

Older Posts »